Mobile Stromverbrauchsmessung für Rechenzentren

Für effizientes Energiemanagement im Hardwarebereich ist der Einsatz stromsparender Technologien wichtig. Dazu ist die Messbarkeit auf Server- oder Rackebene im Realbetrieb erforderlich. Mit MOSEEL ist eine umfassende, effiziente, universell einsetzbare Messung ohne Betriebsunterbrechung im Echtbetrieb möglich.

Die mobile Stromverbrauchsmessung für Rechenzentren deckt die spezifischen Notwendigkeiten eines modernen RZ-Betriebs (Spannungen von 230 bis 400 V, Stromstärken von 16 bis 63 A) ab.

MOSEEL ermöglicht die Messung des Energieverbrauchs von bis zu vier Kanälen über definierbare Zeiträume und liefert die notwendigen Auswertungen. Nicht nur einzelne Geräte alleine, sondern auch mehrere Geräte (z.B. unterschiedlicher Generationen) können im Echtbetrieb gegeneinander gemessen und verglichen werden. Mit diesen Messungen ist eine völlig neue TCO Betrachtung möglich. Basierend auf diesen Werten und Informationen ist einerseits die Auswahl energieeffizienter Systeme bzw. der Ersatz von ineffizienten Systemen möglich.

Die Messkanäle werden je über einen CEE Stecker und eine CEE Buchse für 400V/32A, in die Versorgungslinie eingeschliffen. Eine Anpassung an andere Stecker/Buchsen erfolgt über Zwischenkabel.

Kennwerte
Durch das Mess-System sind folgende Kennwerte erfassbar: Spannung (Ueff), Strom (Ieff), Wirkleistung (kW), Energieverbrauch (kWh).
Weiters sind Summen Wirkleistungen oder Energieverbrauch pro Kanal oder für die Summen von 1 bis 4 Kanälen darstell- und berechenbar. So kann z.B. die Summe des Energieverbrauchs zweier Kanäle berechnet werden oder die Summe der Leistungen aller Kanäle berechnet werden. Die erfassten Messwerte bzw. die berechneten Summen werden in Reihen gespeichert. Es steht der Speicher für 16 Reihen zur Verfügung.

Datenzugriff
Der Zugriff auf die Messwerte erfolgt über einen LAN-Anschluss (RJ45, 10/100BaseTX). Der Zugriff erfolgt mittels Webbrowser. Die Messwerte der Zeitreihen können über das LAN als Datei im CSV-Format abgerufen werden. Ebenso können die Zeitreihen in graphischer Form dargestellt werden.

Kontakt: dungl@grothusen.com